Links-oder Rechtshänder?

Das Forum zu pädagogischen Fachthemen bietet einen Ort des Austauschs der raum- und zeitunabhängig von Fachkräften, Eltern, TrägervertreterInnen und der interessierten Fachöffentlichkeit genutzt werden kann. Fragen, Probleme, Lösungen, Informationen, Kritik und Lob zur Kindertagesbetreuung in Brandenburg haben hier einen Platz. Für das Ziel, den Kindern bestmögliche Entwicklungschancen zu eröffnen und dafür zu einer Partnerschaft aller am Erziehungsprozess Beteiligten beizutragen, sollen hier pädagogische Themen behandelt werden.

Moderator: Detlef Diskowski

Janamike

Re: Links-oder Rechtshänder?

Beitragvon Janamike » 20.01.2019, 10:28

Hallo in die Runde!

Was ich persönlich sehr schade finde, ist, dass auf dieses Seminar nicht auch bei "Recht" hingewiesen wurde.

Ich bin beidseitig aufgewachsen, aber mit Tendenzen zu Rechtshänder, da das "normal" war. Im Alltag verfließen aber diese Sachen für mich unbewusst, was andere meist mit Bemerkungen reflektieren. Ich bediene die Fußpedale des Auto z.B. auch ganz anders.

Mein Sohn ist ebenfalls beidseitig (4Jahre) und macht alles mit beiden Händen. Es gibt bei ihm noch keine Tendenzen zu rechts- oder linkshändig. Es kommt immer auf seine Tagesform an.

Die Kinderärztin als auch die Erzieher streben ein rechtshändig an. In der Kita selbst haben sie nur Sachen für Rechtshänder.

Sehr schade.

Vg
Mike

Benutzeravatar
Detlef Diskowski
Beiträge: 572
Registriert: 22.10.2015, 08:57

Re: Links-oder Rechtshänder?

Beitragvon Detlef Diskowski » 20.01.2019, 14:52

Sehr geehrte Janamike,l
das ist nun ein eindeutig pädagogisches Thema und kein rechtliches und wurde deshalb dort auch nicht angekündigt. Sie können aber die Aufzeichneung des Webinars, wie alle anderen Aufzeichnungen auch, unter http://www.kita-brandenburg.de/webinare ansehen.
Ich habe als Nicht-Fachmann für dieses Thema gelernt, dass Beidhändigkeit (wenn es sie überhaupt gibt) in der weitaus überwiegenden Zahl auf eine beabsichtigte oder unbeabsichtigte Umerziehung zurückzuführen ist. Ein solches (bewusstes oder unbewusstes) Ansprechen der schwächeren Hand, hat aber i.d.R. problematische Folgen.
Schauen Sie sich doch bitte das Webinar an und lassen sich ggf. weiter beraten. (Auch die Referentin des Webinars, Frau Anja Behnert, liest hier gelegentlich mit und antwortet evtl. im Forum.
Es grĂĽĂźt freundlich
Detlef Diskowski


Zurück zu „Pädagogik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast