Kindertagespflege (Tagesmama/Tageespapa) Finanzierung/Elternbeitrag

Das Forum "Recht und Struktur" soll helfen Fragen zum Rahmen der Kindertagesbetreuung zu klären, Zusammenhänge aufzuzeigen, auf rechtliche Bestimmungen hinzuweisen und Lösungswege zu eröffnen.

Moderator: Detlef Diskowski

Janamike
Beiträge: 117
Registriert: 29.10.2016, 14:10

Re: Kindertagespflege (Tagesmama/Tageespapa) Finanzierung/Elternbeitrag

Beitragvon Janamike » 03.09.2018, 13:09

Ja, fĂĽr mich schon mit Abschluss des Themas.
Nur nicht fĂĽr den Landkreis.

In der Übertragung der Erhebung der Elternbeiträge für Kindertagespflege sehe ich dennoch Probleme. Gerade weil die Kommune vom Threadsteller nicht mal weiß, wie man die Elternbeiträge berechnet und noch immer nicht genau weiß. Das letzte Protokoll vom Sozialausschuss der Kommune vom 5.7.2018 und auch die Sitzung danach zu diesem Thema besagen genau das. Da es momentan in der Kommune keine kommunalen Kitas gibt und die freien Träger dort jetzt - wie in Potsdam - rückwirkend einzeln kalkulieren müssen, kann noch nicht gesagt werden, ob die Kindertagespflege ggf viel teurer ist als Kitas. Damit würde genau eine Verdrängung der Kindertagespflege erfolgen. Aber lassen wir uns überraschen.

Es ist wie die Übertragung der Kita-Bedarfsplanung. Was in dem öffentlich-rechtlichen Vertrag geregelt ist, bedeutet nicht, dass es rechtskonform ist.

Vg Mike


Zurück zu „Recht und Struktur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast