Empfehlungen zur Ausgestaltung von Elternbeiträgen für Einrichtungen der Kindertagesbetreuung

Das Forum "Recht und Struktur" soll helfen Fragen zum Rahmen der Kindertagesbetreuung zu klären, Zusammenhänge aufzuzeigen, auf rechtliche Bestimmungen hinzuweisen und Lösungswege zu eröffnen.

Moderator: Detlef Diskowski

Benutzeravatar
Detlef Diskowski
Beiträge: 455
Registriert: 22.10.2015, 08:57

Empfehlungen zur Ausgestaltung von Elternbeiträgen für Einrichtungen der Kindertagesbetreuung

Beitragvon Detlef Diskowski » 24.03.2018, 23:38

Rechtsanwalt Dr. Christoph Baum hat im Auftrag des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport eine Handreichung erarbeitet. Die Empfehlungen knüpfen an die Orientierungshilfe zu den Grundsätzen der Höhe und der Staffelung der Elternbeiträge an. Die Papiere finden sich hier: https://mbjs.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb1.c.590007.de
Es grĂĽĂźt freundlich
Detlef Diskowski

dergolfer94
Beiträge: 82
Registriert: 23.10.2016, 15:00

Re: Empfehlungen zur Ausgestaltung von Elternbeiträgen für Einrichtungen der Kindertagesbetreuung

Beitragvon dergolfer94 » 25.03.2018, 00:27

Sehr schöne Aktualisierung nach den letzten Urteilen.

Leider fehlen noch immer sowohl beim Stichpunkt Betriebskosten/ kalkulatorische Miete als auch bei der Beschreibung von Brutto/ Nettoeinkommen fachlich fundierte Aussagen.

Janamike
Beiträge: 111
Registriert: 29.10.2016, 14:10

Re: Empfehlungen zur Ausgestaltung von Elternbeiträgen für Einrichtungen der Kindertagesbetreuung

Beitragvon Janamike » 31.03.2018, 16:10

Hallo!

Hier kann ich Dergolfer94 nur beipflichten.

Auch in Bezug auf Kalkulatorische Miete stellen sich sehr viele Fragen.

Bei der IHK Potsdam hatte ich deren Gewerbemieten-Service hinterfragt. Dort wurde gleich geschrieben, dass es für Kitas nur eingeschränkt aussagekräftig ist und nach Einzelfall zu beurteilen sei.

Das erschwert natĂĽrlich die Kalkulation einer solchen.
Des weiteren hatte ich vom Landesrechnungshof Sachsen-Anhalt eine nette Ausarbeitung erhalten, welche diese im Zusammenhang mit dem Bundesverfassungsgerichturteil vom 21.11.2017 machen mussten.
Es ist ja nicht so, dass ich nicht den Perspektivwechsel vollziehen kann. Ganz im Gegenteil.

Beste GrĂĽĂźe
Mike


Zurück zu „Recht und Struktur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast