Personalbewertung Auszubildene

Das Forum "Recht und Struktur" soll helfen Fragen zum Rahmen der Kindertagesbetreuung zu klÀren, ZusammenhÀnge aufzuzeigen, auf rechtliche Bestimmungen hinzuweisen und Lösungswege zu eröffnen.

Moderator: Detlef Diskowski

dieelli21
BeitrÀge: 5
Registriert: 16.07.2017, 07:56

Personalbewertung Auszubildene

Beitragvon dieelli21 » 30.08.2017, 14:10

Hallo mal wieder in die Runde,

in der Hoffnung, dass ich irgendwann die Personal- und Kinderzahlen von unserer Kita-Leitung erhalte, stellt sich mir heute die Frage inwiefern hier Auszubildenen als volle ArbeitskrĂ€fte/Erzieher gerechnet werden dĂŒrfen.
Ist es seitens des TrÀgers korrekt, den Erziehern in Ausbildung feste Bezugskinder zuzuordnen und diese, genau wie das regulÀre Personal, als Betreuer in der Personalplanung aufzunehmen?

Gibt es hier Besonderheiten, die zu berĂŒcksichtigen sind? In der restlichen Berufswelt, kann ein Auszubildener ja auch nicht ohne Weiteres als vollwertige Arbeitskraft eingesetzt werden.

Vielen Dank fĂŒr die Antworten.

Beste GrĂŒĂŸe
Kathleen KrĂŒger

Benutzeravatar
Detlef Diskowski
BeitrÀge: 326
Registriert: 22.10.2015, 08:57

Re: Personalbewertung Auszubildene

Beitragvon Detlef Diskowski » 30.08.2017, 16:57

dieelli21 hat geschrieben:in der Hoffnung, dass ich irgendwann die Personal- und Kinderzahlen von unserer Kita-Leitung erhalte, stellt sich mir heute die Frage inwiefern hier Auszubildenen als volle ArbeitskrĂ€fte/Erzieher gerechnet werden dĂŒrfen.


Heute gibt es die Antwort zum Selbersuchen ;-) http://bravors.brandenburg.de/verordnungen/kitapersv

dieelli21 hat geschrieben:Ist es seitens des TrÀgers korrekt, den Erziehern in Ausbildung feste Bezugskinder zuzuordnen

Das wĂŒrde ich mal mit der Leitung besprechen. Es kann fĂŒr Kinder und Auszubildende durchaus sinnvoll sein; aber sicherlich in AbhĂ€ngigkeit von der Zeit, die die Auszubildende in der Kita verbringt. Da ist von wenigen Wochen bis zu einem Jahre alle möglich.

dieelli21 hat geschrieben:und diese, genau wie das regulÀre Personal, als Betreuer in der Personalplanung aufzunehmen?
Gibt es hier Besonderheiten, die zu berĂŒcksichtigen sind? In der restlichen Berufswelt, kann ein Auszubildener ja auch nicht ohne Weiteres als vollwertige Arbeitskraft eingesetzt werden.

Das ist wie immer im Leben: Es kommt drauf an! Wie lange ist die Auszubildende schon in der Einrichtung; in welchem Ausbildungsstand ist sie ....
Es grĂŒĂŸt freundlich
Detlef Diskowski

(10/1991 - 2/2016 Referatsleiter Kita im MBJS)

dieelli21
BeitrÀge: 5
Registriert: 16.07.2017, 07:56

Re: Personalbewertung Auszubildene

Beitragvon dieelli21 » 31.08.2017, 10:38

Ich habe fleißig gesucht ;) und wenn ich das richtig verstehe, darf ein Auszubildender zum staatlich anerkannten Erzieher gemĂ€ĂŸ §10 der KitaPersV in seiner Betreuungszeit in der Einrichtung zu 80% angerechnet werden. Aber auch nur, wenn dafĂŒr ein entsprechender Antrag bei der obersten Landesjugendbehörde gestellt wurde.

(2) Persönlich und gesundheitlich geeignete sowie fachlich vorbereitete KrĂ€fte, die an einer tĂ€tigkeitsbegleitenden Qualifizierung zur Erlangung einer Berufsqualifikation gemĂ€ĂŸ § 9 teilnehmen, können mit einem Anteil von 80 Prozent ihres praktischen TĂ€tigkeitsumfangs als notwendiges pĂ€dagogisches Personal angerechnet werden.

Wenn ein angehender Erzieher fĂŒr seine Ausbildungszeit nun einen Vertrag ĂŒber 24 Stunden bekommen hĂ€tte, dĂŒrften hiervon nur 19,2 Stunden in der Berechnung der Personalausstattung eingehen?

Ich danke vielmals fĂŒr die Antwort
Kathleen KrĂŒger

Benutzeravatar
Detlef Diskowski
BeitrÀge: 326
Registriert: 22.10.2015, 08:57

Re: Personalbewertung Auszubildene

Beitragvon Detlef Diskowski » 02.09.2017, 11:02

Gut recherchiert und volle Punktzahl erreicht! :D
Es grĂŒĂŸt freundlich
Detlef Diskowski

(10/1991 - 2/2016 Referatsleiter Kita im MBJS)

Friderike Pankoke
BeitrÀge: 3
Registriert: 04.07.2016, 14:21

Re: Personalbewertung Auszubildene

Beitragvon Friderike Pankoke » 06.09.2017, 11:16

Liebe Kathleen KrĂŒger,
was die Inhalte der Ausbildung angeht kommen wir mit eindeutigen Aussagen und Prozenten nicht sehr viel weiter. Bei uns gibt es einen eigenen Ausbildungsplan fĂŒr die ganze Zeit und unterteilt in die verschiedenen Halbjahre= bei uns Schwerpunktbereichen. Dort sind Themen festgelegt, die die Azubis bearbeiten. Was wir sehr klar geregelt haben ist, dass ein Azubi innerhalb der ersten 2,5 Ausbildungsjahre nicht alleinverantwortlich arbeitet. Er darf natĂŒrlich pĂ€dagogisch Situationen steuern und begleiten und sich auch ausprobieren aber immer unter den "wachen Augen" seines Anleiters oder eines anderen Kollegen und besonders wichtig, die Situationen werden reflektiert. FĂŒr die Reflektionen gibt's ja ne Anleiterstunde in der Woche ĂŒber den Gutschein. Ist nicht genug aber inmmerhin etwas und fest im Dienstplan verankert von allen Beteiligten sehr geschĂ€tzt.
Viele GrĂŒĂŸe
Friderike Pankoke

Benutzeravatar
Detlef Diskowski
BeitrÀge: 326
Registriert: 22.10.2015, 08:57

Re: Personalbewertung Auszubildene

Beitragvon Detlef Diskowski » 06.09.2017, 18:06

Liebe Friderike,
vielen Dank, dass du auf die fachlichen Fragen der Anleitung hinweist.
Hierzu scheint mir noch die "Standards fĂŒr die FachkrĂ€ftequalifizierung am Lernort Praxis" eine wichtige Orientierung zu sein. Sie finden sich hier: https://mbjs.brandenburg.de/sixcms/media.php/bb2.a.5813.de/biff_kofa-broschuere_web_auflage_2_1.pdf
Es grĂŒĂŸt freundlich
Detlef Diskowski

(10/1991 - 2/2016 Referatsleiter Kita im MBJS)


ZurĂŒck zu „Recht und Struktur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast