Hitzefrei

Das Forum "Recht und Struktur" soll helfen Fragen zum Rahmen der Kindertagesbetreuung zu klÀren, ZusammenhÀnge aufzuzeigen, auf rechtliche Bestimmungen hinzuweisen und Lösungswege zu eröffnen.

Moderator: Detlef Diskowski

Lola
BeitrÀge: 2
Registriert: 11.04.2016, 19:32

Hitzefrei

Beitragvon Lola » 13.07.2017, 16:21

Hallo an alle,

bei der Gorbiks-Tagung habe ich von vielen Hortkolleginnen gehört, dass die Schule ihnen die Kinder bei Hitzefrei in den Hort schicken. Ist denn das so gewollt? Da wurde es sogar schon als Zeichen guter Kooperation gewertet, wenn die Lehrer vorher gefragt haben. Ich denke, das geht doch garnicht! Im Ausnahmefall o.k. – wenn die Schule auch mal uns unterstĂŒtzt; aber immer und gewohnheitsmĂ€ĂŸig!!? Was sagt denn das Ministerium dazu?

Viele GrĂŒĂŸe, Lola

Dirk Allner
BeitrÀge: 1
Registriert: 14.07.2017, 12:27

Re: Hitzefrei

Beitragvon Dirk Allner » 14.07.2017, 12:49

Hallo Lola,

grundsĂ€tzlich sind SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Primarstufe stets durch die Schule wĂ€hrend des Unterrichtsausfalls und der Freistunden zu beaufsichtigen. Dies regelt Nummer 5 Absatz 2 der Verwaltungsvorschriften ĂŒber die Wahrnehmung der FĂŒrsorge- und Aufsichtspflicht im schulischen Bereich (VV-Aufsicht - VVAUFs).

FĂŒr den Spezialfall "Hitzefrei" gilt darĂŒber hinaus noch die Nummer 4 Absatz 4 der Verwaltungsvorschriften ĂŒber die Organisation der Schulen in inneren und Ă€ußeren Schulangelegenheiten (VV-Schulbetrieb - VVSchulB).

Dort heißt es: "SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Primarstufe dĂŒrfen vorzeitig nur nach Hause entlassen werden, wenn sie abgeholt werden oder die Zustimmung der Eltern fĂŒr diesen Einzelfall vorliegt. Die Beaufsichtigung der in der Schule verbleibenden SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ist zu gewĂ€hrleisten."

Nach diesen Vorschriften ist eine Betreuung von SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern bei "Hitzefrei" durch den Hort nicht ausgeschlossen. Es ist jedoch eben keinerlei Verpflichtung fĂŒr den Hort geregelt dies zu tun. Im Gegenteil ist es die grundsĂ€tzliche Aufgabe der jeweiligen Schule (bei Grundschulkindern) auch bei "Hitzefrei" eine Beaufsichtigung zu gewĂ€hrleisten.

Meines Erachtens mĂŒsste eine (wie von Ihnen angesprochene) gewohnheitsmĂ€ĂŸige Betreuung der SchĂŒlerinnen und SchĂŒler bei "Hitzefrei" durch den Hort ausdrĂŒcklich zwischen Schule und Hort (und hier wahrscheinlich auch ausdrĂŒcklich mit dem HorttrĂ€ger) vereinbart sein.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen
Im Auftrag

Dirk Allner
_________________________________
Ministerium fĂŒr Bildung, Jugend und Sport
Referat 32
Primar- und Förderschulen, Inklusion, Ganztag
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam

Benutzeravatar
Detlef Diskowski
BeitrÀge: 303
Registriert: 22.10.2015, 08:57

Re: Hitzefrei

Beitragvon Detlef Diskowski » 15.07.2017, 00:07

Lieber Dirk Allner, liebe Lola,
m.E bedeutet "vereinbart" eine Verabredung auf gleicher Augenhöhe!
Insofern muss man wohl davon ausgehen, dass Kooperation nicht nur eine einseitige UnterstĂŒtzung, sondern eine gegenseitige ist, so wie ja auch in Ziffer 8 der VV-Ganztag fĂŒr die VHG bestimmt ist:
"(3) Wird an verlĂ€sslichen Halbtagsschulen Personal des TrĂ€gers der Kindertagesbetreuung aufgrund der Kooperationsvereinba­rung in der Betreuungszeit nach Absatz 1 tĂ€tig, stellen die Schulen grundsĂ€tzlich einen entsprechenden Ausgleich durch Angebote der Schule außerhalb des Zeitraumes der verlĂ€ss­lichen Halbtagsschule sicher."
Es grĂŒĂŸt freundlich
Detlef Diskowski

(10/1991 - 2/2016 Referatsleiter Kita im MBJS)

S.Wegener
BeitrÀge: 2
Registriert: 26.07.2017, 10:10

Re: Hitzefrei

Beitragvon S.Wegener » 26.07.2017, 11:08

Lieber Herr Diskowski,

da sprechen Sie einen sehr wichtigen Punkt an. Ich bin auch froh, dass auch Frau Ohm vom MBJS dies beim GorBiKS II-Fachtag angesprochen hat.

Nach allen GesprĂ€chen, die ich mit Fachkollegen gefĂŒhrt habe, scheint es fast so, als ob es in der Kooperation Schule-Hort nur Einbahnstraßen gĂ€be, nĂ€mlich die, die in Richtung Schule fĂŒhrt; ganz so, als ob es der von Ihnen genannten Absatz der VV Ganztag nicht existiere.

Leider, da spreche ich auch aus eigener Erfahrung, machen viele Schulen auch nur wenig einen Hehl daraus, dass sie dieses Vorgehen fĂŒr richtig halten. Die einseitige Unterordnung der Horte unter die Schulinteressen - aus Sicht des Personaleinsatzes sowie auch aus inhaltlich-pĂ€dagogischer Sicht - kann aber nicht das Ziel einer Kooperation sein. Wenn der Hort nur dafĂŒr da ist, ErfĂŒllungsgehilfe zu sein, d.h. dafĂŒr verantwortlich sein soll, dass Unterricht abgesichert wird und dass LehrkrĂ€fte entlastet werden, so wird er seines non-formalen Bildungsauftrages beraubt. Letztendlich geht diese sogenannte "Kooperation" am Kinde vorbei und ist nichts weiteres, als eine weitere schulische Personalressource. Wenn aber ein Hort Verantwortung fĂŒr den Schulalltag ĂŒbernimmt, so kann sich die Schule nicht entziehen, eine ausgleichende Verantwortung am Nachmittag zu ĂŒbernehmen. Zumindest dann nicht, wenn sie 1. die Gesetzesgrundlagen zur Kenntnis nimmt und als das annimmt, was sie sind: verbindlich, und 2. wenn sie eine Zusammenarbeit mit den Horten auch aus Überzeugung anstrebt und sich auch ihrerseits fĂŒr den Nachmittag - also in gemeinsamer Bildungsverantwortung - verantwortlich fĂŒhlt. Und da rede ich nicht davon, einfach nur AGs anzubieten. Leider umschifft GorBiKS II elegant diese Thematik und verweist nur auf die allgemeine ProfessionalitĂ€t der pĂ€dagogischen FachkrĂ€fte.

Prinzipiell sind aber die gesetzlichen Grundlagen ausreichend, jedoch wĂ€re den Horten geholfen, wenn die ĂŒbergeordneten Stellen (TrĂ€ger, Ministerium) mehr Augenmerk auf die wirklich "passierenden" Kooperationen richten wĂŒrden und an der ein oder anderen Stelle die Schulen auf ihre Verpflichtungen hinweisen wĂŒrde.

Um aber nicht nur auf die Schulen zu schimpfen: die Horte (insb. die Leiter) sind auch selbst dafĂŒr verantwortlich, den Gesetzesrahmen zu kennen und, sofern nötig, auf ihn aufmerksam zu machen.
Stefan Wegener
Leiter Hort "Pfefferberg" in Biesenthal

Benutzeravatar
Detlef Diskowski
BeitrÀge: 303
Registriert: 22.10.2015, 08:57

Re: Hitzefrei

Beitragvon Detlef Diskowski » 26.07.2017, 14:48

Sehr geehrter Kollege,
zumindest die VV-Ganztag ist hier von kaum zu ĂŒberbietender Deutlichkeit: Nr. 8 Absatz 3 "Wird an verlĂ€sslichen Halbtagsschulen Personal des TrĂ€gers der Kindertagesbetreuung aufgrund der Kooperationsvereinbarung in der Betreuungszeit nach Absatz 1 tĂ€tig, stellen die Schulen grundsĂ€tzlich einen entsprechenden Ausgleich durch Angebote der Schule außer-halb des Zeitraumes der verlĂ€sslichen Halbtagsschule sicher."

Wo wĂŒrden Sie sich denn klarere Aussagen in GOrBiKs II wĂŒnschen; und welche?
Wir hatten ja hier im Forum ĂŒber Monate den Text von GOrBiKs zur Diskussion gestellt. viewforum.php?f=11
Da gab es m.W. solche EinwĂ€nde nicht. Ich weiß nicht, ob das MBJS bereit ist, die Diskussion um den Text noch einmal aufmachen will, aber Sie können ja eine Formulierung vorschlagen.
Es grĂŒĂŸt freundlich
Detlef Diskowski

(10/1991 - 2/2016 Referatsleiter Kita im MBJS)

S.Wegener
BeitrÀge: 2
Registriert: 26.07.2017, 10:10

Re: Hitzefrei

Beitragvon S.Wegener » 27.07.2017, 10:56

Lieber Herr Diskowski,

ich bin noch nicht sehr lange in Brandenburg tÀtig, so dass ich an der damaligen Diskussion nicht beteiligt war.

Und meine Kritik bezog sich ja auch nicht auf GorBiK0S II, sondern darauf, dass Ziffer 8 Abs. 3 der VV Ganztag, der ja wirklich sehr deutlich formuliert ist, in der Praxis zu wenig Beachtung findet - und meines Erachtens wissentlich von vielen Schulleitungen. Das einzige, was ich an GorBiKS II zu kritisieren hÀtte, wÀre, dass eben auf diesen Absatz noch mal explizit hÀtte eingegangen werden können. Im Generellen ist das Papier aber sehr gelungen und sollte nun auf den Weg gebracht werden, finde ich.

Freundliche GrĂŒĂŸe
Stefan Wegener
Leiter Hort "Pfefferberg" in Biesenthal

Benutzeravatar
Detlef Diskowski
BeitrÀge: 303
Registriert: 22.10.2015, 08:57

Re: Hitzefrei

Beitragvon Detlef Diskowski » 27.07.2017, 11:49

Ich bin sicher, im MBJS wird Ihr Hinweis zur Kenntnis genommen; danke dafĂŒr. (Ich wollte Sie auch nicht abwĂŒrgen mit dem Hinweis auf die gefĂŒhrte Diskussion. Man kann alles besser machen und immer noch mal wieder anpacken :D
Es grĂŒĂŸt freundlich
Detlef Diskowski

(10/1991 - 2/2016 Referatsleiter Kita im MBJS)


ZurĂŒck zu „Recht und Struktur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DavidAmeni und 4 GĂ€ste