ZuschĂĽsse der Kommune - neue Ausstattung bei Umzug

Das Forum "Recht und Struktur" soll helfen Fragen zum Rahmen der Kindertagesbetreuung zu klären, Zusammenhänge aufzuzeigen, auf rechtliche Bestimmungen hinzuweisen und Lösungswege zu eröffnen.

Moderator: Detlef Diskowski

Kita Sachbearbeiter
Beiträge: 2
Registriert: 24.03.2017, 09:14

ZuschĂĽsse der Kommune - neue Ausstattung bei Umzug

Beitragvon Kita Sachbearbeiter » 24.03.2017, 11:01

Sehr geehrte Forum-Mitglieder,
ich möchte hier folgende konktrete Frage in den Raum stellen:
Ist die Standortgemeinde im Rahmen des Zuschusses nach § 16 (3) KitaG verpflichtet, die Neuaustattung einer Kita in freier Trägerschaft zu finanzieren, wenn die Kita umzieht? Wie lässt sich das mit durch die gesetzlichen Bestimmungen begründen?
Zur Erläuterung: Die Gemeinde möchte das durch den Träger genutzte Objekt selbst nutzen und stellt dem Träger ein komplett saniertes neues Gebäude und Grundstück zur Verfügung. Der Träger konnte seine Wünsche und Vorstellungen dabei einbringen. Der Träger beantragt, dass die Kommune die Neumöblierung der Kita finanziert. Hier kam es bisher zu keiner Einigung.
Vielen Dank fĂĽr Ihre Hinweise.
Kita-Sachbearbeiter

Benutzeravatar
Detlef Diskowski
Beiträge: 259
Registriert: 22.10.2015, 08:57

Re: ZuschĂĽsse der Kommune - neue Ausstattung bei Umzug

Beitragvon Detlef Diskowski » 24.03.2017, 17:05

Sehr geehrter Forumsteilnehmer "Kita Sachbearbeiter",
womit begründet denn der freie Träger die Anschaffungswünsche? Ist die Neumöblierung erforderlich, weil das alte Mobilar keinen Umzug überstehen würde..., dass es nicht in das neue Haus passt...?
Es grĂĽĂźt freundlich
Detlef Diskowski

(10/1991 - 2/2016 Referatsleiter Kita im MBJS)

Kita Sachbearbeiter
Beiträge: 2
Registriert: 24.03.2017, 09:14

Re: ZuschĂĽsse der Kommune - neue Ausstattung bei Umzug

Beitragvon Kita Sachbearbeiter » 29.03.2017, 07:43

Sehr geehrter Herr Diskowski,
der Träger begründet die Neuanschaffung der Ausstattungen damit, dass das vorhandene Mobiliar nicht mehr die Kosten des Umzuges wert wären. Davon könne die Gemeinde sich gern vor Ort überzeugen, was noch nicht erfolgte.
Einzelne Ergänzungsausstattungen wurden in den vergangenen Jahren im Rahmen des erhöhten Betriebskostenzuschusses nach § 16 (3) Satz 2 bezuschusst.
Wie kann die Gemeinde prüfen, ob der Träger ohne diese Finanzierung nicht in der Lage ist, die Einrichtung nach dem Gesetz entsprechend zu betreiben. Reicht dazu aus, ein Defizit in der Jahresrechnung vorzulegen?
Freundliche GrĂĽĂźe
Kita Sachbearbeiter


Zurück zu „Recht und Struktur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast